Aktuell

27.11.2016

Nein zur Atomausstiegsinitiative

Das Schweizer Stimmvolk hat der ideologischen Zwängerei der Grünen eine klare Absage erteilt.

54.2 % der Stimmbürgerinnen und Stimmbürger haben die Initiative verworfen; in 18 Kantonen ist sie abgelehnt worden.

Zum 5. Mal ist eine Initiative, welche den Ausstieg aus der Kernenergie fordert, nicht erfolgreich:

Nach 1979, 1984, 1990 und 2003 stimmen die Schweizerinnen und Schweizer auch im Jahr 2016 klar "Nein" zum Ausstieg aus der Kernenergie.

Die Mehrheit der Schweizerinnen und Schweizer will also die bestehenden Kernkraftwerke der Schweiz so lange laufen lassen, als sie sicher sind. Und sie will auch, dass sich die Schweiz die Option Kernenergie für die Zukunft offen hält.

Für FFE zeigt das Resultat der Abstimmung vom 27. November 2016 auch folgendes:

Die Schweiz will keinen dreckigen Kohlestrom - sie will ihren Strom möglichst eigenständig und vor allem CO2-neutral produzieren!

FFE wird auch in Zukunft in Diskussionen um die Stromversorgung der Schweiz immer wieder darauf hinweisen:

Klimaschutz gelingt nur mit Kernenergie!